just missed the train… so so sorry…

just missed the train… so so sorry…



seen at a belgium prison wall!

seen at a belgium prison wall!


they who know tell he was the ORIGINAL skateboarder.

RIP jay adams!


gefangen in der freikirche

eine reportage des ersten sorgt gerade für einige diskussionen. nach meiner erfahrung muss ich mich der kritik ausnahmslos anschließen!


Erol Alkan - A Bugged In Mix

1 – Passing Through – Rare Bird
2 – Love Me Now – And The Left Handed
3 – Miss You – Concretes
4 – Willow’s Songs – Magnet ft Paul Giovanni
5 – Your Hidden Dreams – The White Noise
6 – End Of A Love Affair – Julie London
7 – Overnights – Gonzales
8 – Obsessed With Gloom – Campag Velocet
9 – Vapour Trail – Tresspasser Williams
10 – Lollipop Minds – Wimple Winch
11 – Rainbow Chaser – Nirvana
12 – Birds – M83
13 – Kushelrock – Dj Koze
14 – Love Movement – Justin Robertson presents Revtone
15 – Just An Illusion – Imagination
16 – Holland Tunnel Ride – ImpLOG
17 – Come Into My Room – Clinic
18 – Big City (Remix) – Spaceman 3

One of my favourite mixes ever!


wie viele menschen werden weltweit heute auf stühle und tische gestiegen sein und schweren herzens “oh captain, mein captain” gesagt haben?!

ich zumindest habe es getan.

RIP robin williams!


dabei war der brenner doch schon im vorletzten buch tot!

ich glaube wolf haas ist ein verdammtes genie! freu dich auf den september


wozu noch klassische tonträger? z.b. deshalb: jamiroquai’s debütalbum “emergency on planet earth” geschenkt bekommen. einlegen und flashen. tanzen. sich daran erinnern wie es war zum ersten mal diesen typen auf mtv zu sehn. die cd aus der bibliothek zu holen und auf cassette zu spielen. das tape immer wieder nachts im zimmer hörn. und später im eigenen auto. tanzen. lächeln. the music is as good and fresh as in 1993. this is it!  


© luise fiedler 2013

zum weitertragen: weissliste.twoday.net

(Quelle: vimeo.com)


another taste of heavenly rush.
© alain laboile

another taste of heavenly rush.

© alain laboile


© alain laboile

alain laboile erinnert uns daran, dass der sommer da ist.

alain laboile erinnert uns daran, dass der sommer da ist.



nun isses endlich da… DEATH DRIVE. das ganze crowdfunding-ding macht einfach ‘nen riesen spass! is irgendwie nochmal besser als nur ‘nen tonträger im laden zu kaufen. du findest was, entscheidest dich es zu unterstützen, verfolgst ein stück den prozess der entstehung, dann kommen die mp3s - der erste eindruck.. und schließlich erhälst du post von deinem hiphophero. fett. und hast das gefühl ein stück davon mitfinanziert zu haben. du bist also ‘ne mikroplattenfirma. danke für die - hausgemachte - krise, plattenindustrie!



1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Powered by Tumblr. mnchrm theme by bustee.